Zur Startseite
Willkommen
Team & Kontakt

Lob & Kritik

Jede Rückmeldung birgt die Chance zur Verbesserung. Helfen Sie uns, besser zu werden.
 
 

Wir schätzen Ihre offene Meinung und freuen uns über Ihr Lob und Ihre Verbesserungsvorschläge, aber auch über Ihre konstruktive Kritik, die wir sehr ernst nehmen. Durch Ihre Rückmeldungen sind wir in der Lage, die Versorgung und Therapie unserer Patienten sowie die Qualität unserer Arbeit und Arbeitsabläufe ständig zu verbessern. Bitte wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen vertrauensvoll an den stellvertretenden Hausoberen oder Patientenfürsprecher. Ein ausfüllbares pdf des Rückmeldeformulares können Sie hier herunterladen.

Hausobere

Der Hausobere und sein Stellvertreter vertreten den Krankenhausträger, die Barmherzige Brüder Trier gGmbH, im Direktorium und verantworten im Krankenhaus die Bereiche und Aufgaben, die zur Gestaltung und Förderung der christlichen Unternehmenskultur sowohl im Interesse unserer Patienten als auch im Interesse der Mitarbeitenden beitragen. Sie vertreten die Anliegen von Patienten, Angehörigen, Besuchern und Mitarbeitenden und tragen Mitverantwortung für die Erbringung einer guten Qualität aller Dienstleistungen unseres Krankenhauses. Ihr Lob, Ihre Verbesserungsvorschläge oder Ihre Kritik können Sie persönlich, telefonisch, per Mail oder postalisch an den stellvertretenden Hausoberen richten. Spezielle Rückmeldeformulare können helfen, Ihre Hinweise zu Papier zu bringen. Sie finden diese Formulare hier zum Download, in den Patientenmappen, die bei der Aufnahme verteilt werden oder zwischen den Stationen. Dort sind auch die Sammelbriefkästen angebracht, in die Sie Ihre Rückmeldungen einwerfen können.

Patientenfürsprecher

Der Patientenfürsprecher ist eine vom Krankenhausgesetz vorgeschriebene, unabhängige Person, die die Interessen des Patienten vertritt und bei Konflikten zwischen Patienten und Krankenhauspersonal vermittelt. Sie stellt eine zusätzliche Möglichkeit dar, den Dialog zwischen Patienten und Mitarbeitenden zu fördern und zu verbessern. Grundlage für den Kontakt des Patienten mit dem Fürsprecher ist selbstverständlich die Verschwiegenheit hinsichtlich aller Informationen.

Sprechzeiten: Mittwochs von 17:30 bis 18:30 Uhr im Erdgeschoss, Raum E37.

Vertrauenspersonen bei sexuellen Übergriffen und anderen Formen der Gewalt

Daher hat die BBT-Gruppe für alle Einrichtungen ein umfangreiches Schutzkonzept als Weiterentwicklung aus den Vorgaben der Deutschen Ordenskonferenz entwickelt. Neben den Schulungen zur Sensibilisierung aller Mitarbeiter sind die speziell ausgebildeten Vertrauenspersonen ein Baustein in diesem Konzept.
Sowohl Mitarbeiter als auch Patienten und Besucher können sich diesen Personen anvertrauen, wenn sie selber Übergriffe erfahren oder Formen von Übergriffen oder Gewalt beobachtet haben. Auch Betroffenen, denen es schwerfällt, eine erlebte Situation zu bewerten, oder die mit jemandem über das Erlebte reden möchten, stehen die Vertrauenspersonen zur Verfügung.

Wir wollen nicht wegschauen. Eine Kultur der Achtsamkeit ist unser Ziel.
 
 

Vertrauenspersonen sind:

Schaub-Otto, Ute

Krankenschwester

Tel: 05251 702-3467
u.schaub-otto@bk-paderborn.de

Reinen, Petra

Diplom-Berufspädagogin Pflege und Gesundheit (FH)

Tel: 05251 702-1934
p.reinen@bk-paderborn.de

Backhaus, Heike

Leitung Station 5 / 6

Tel: 02992 605-6043
h.backhaus@bk-marsberg.de

Ingo Ley, Rechtsanwalt
Kaiserstraße 22
60311 Frankfurt am Main
Tel: 069 95 51 30 75
il@philipps-law.de

 

Lake, Heinrich

Stellvertretender Hausoberer

Tel: 02992 605-5015
Mobil: 05251 702-1015
Fax:02992 605-4066
h.lake@bk-marsberg.de

Sauerland, Hans-Georg

Patientenfürsprecher

Sprechzeiten Patientenfürsprecher:
jeden Mittwoch von 17:30 bis 18:30 Uhr im Besprechungszimmer im Erdgeschoss, Raum E 37