St.-Marien-Hospital Marsberg
Marienstraße 2
34431 Marsberg

Telefon: 02992 605 - 0
Telefax: 02992 605 - 5013
E-Mail: info@bk-marsberg.de

 
  • 14.02.2018
    Bahre für muslimische Verstorbene

    Bahre für muslimische Verstorbene

    Mit finanzieller Unterstützung des Vereins der türkisch-islamischen Gemeinde in Marsberg wurde für den Abschiedsraum im Krankenhaus eine Bahre angeschafft, die speziell für rituelle Waschungen bei Verstorbenen islamischen Glaubens genutzt wird.   

     
     
  • 06.02.2018
     Bruder Konrad Rams verabschiedet

    Bruder Konrad Rams verabschiedet

    Im Rahmen einer Messe in der Krankenhauskapelle wurde Bruder Konrad Rams verabschiedet, der von 2002 bis 2016 als Krankenhausseelsorger im St.-Marien-Hospital Marsberg tätig war. Auch als Ruheständler hat er weiterhin Patienten besucht und auch seine Priesterkollegen vertreten.    

     
     
  • 01.02.2018
    Ordensschwestern eröffnen Konvent  am St.-Marien-Hospital Marsberg

    Ordensschwestern eröffnen Konvent am St.-Marien-Hospital Marsberg

    Aus Rilchingen bei Saarbrücken, Aachen und Berlin sind fünf indischstämmige Ordensschwestern in Marsberg zu einem neuen Konvent zusammen gekommen. Die Franziskanerinnenn vom Unbefleckten Herzen Mariens sind seit Januar im Erdgeschoss des Verwaltungsgebäudes untergebracht, wo bereits von 1967 bis 1990 Barmherzige Schwestern vom Heiligen Vincenz von Paul, kurz Vincentinerinnen, lebten.    

     
     
  • 12.01.2018
    Neujahrsempfang 2018

    Neujahrsempfang 2018

    Das St.-Marien-Hospital hat am 11.1. das Jahr 2018 gemeinsam mit Mitarbeitenden und geladenen Gästen mit einem Empfang begrüßt. Gelegenheit für die Krankenhausleitung, das alte Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen und einen Ausblick ins neue zu wagen.   

     
     
  • 13.12.2017
    Um die Pflegeausbildung verdient gemacht

    Um die Pflegeausbildung verdient gemacht

    Diözesane Arbeitsgemeinschaft verabschiedet Matthias Hansjürgens als Vorsitzenden und verleiht ihm das Caritas-Ehrenzeichen in Silber.   

     
     
  • 05.12.2017
    Neue Beitragsreihe zur Altersmedizin

    Neue Beitragsreihe zur Altersmedizin

    Schon seit fast einem Jahr schreibt Chefarzt Dr. Norbert Bradtke für die Zeitschrift "Wochenblatt" leicht verständliche Beiträge rund um das Thema Altersmedizin. Dabei behandelt er alltagsnahe Fragestellungen, die Senioren und Angehörige gleichermaßen beschäftigen.   

     
     
  • 21.11.2017
    Krankenhaus zieht Resümee nach Brand

    Krankenhaus zieht Resümee nach Brand

    Die Rauchsäule über dem St.-Marien-Hospital war weithin sichtbar, als zu Pfingsten im Keller des Krankenhauses ein Feuer ausgebrochen war. Die gute Nachricht: Menschen kamen Dank des vorbildlichen Notfallverhaltens der Mitarbeitenden und des schnellen Eingreifens der Feuerwehr nicht zu schaden. Die schlechte Nachricht: Der entstandene Schaden beläuft sich nach aktuellen Ergebnissen auf über 1,5 Mio. Euro.    

     
     
  • 16.11.2017
    Botschafter für Händehygiene: Investition in Patientensicherheit

    Botschafter für Händehygiene: Investition in Patientensicherheit

    In einem mehrjährigen Programm soll in allen Einrichtungen der BBT-Gruppe in der Region Paderborn / Marsberg das Bewusstsein für Hygiene im Gesundheitswesen bei Mitarbeitenden, Patienten und Besuchern gestärkt, innovative Hygienemaßnahmen umgesetzt und Strukturen an die gestiegenen gesetzlichen Anforderungen angepasst werden.   

     
     
  • 16.11.2017
    Ausgezeichneter Wirbelsäulenchirurg

    Ausgezeichneter Wirbelsäulenchirurg

    Die Anzahl der Operationen an der Wirbelsäule ist in den letzten 10 Jahren um etwa 136% gestiegen. Ein solcher wichtiger Eingriff gehört deshalb in die Hände von ausgezeichneten medizinischen Experten. Dr. med. Carsten Schneekloth ist Spezialist für Wirbelsäulenchirurgie und erhält die Auszeichnung des Leading Medicine Guide    

     
     
  • 23.10.2017
    Geriatrische Oberarztkompetenz erweitert

    Geriatrische Oberarztkompetenz erweitert

    Nasa Allachverdieva, Oberärztin am St.-Marien-Hospital Marsberg, hat die geriatrische Zusatzweiterbildung erfolgreich absolviert.    

     
     
  • 11.10.2017
    Mammobil macht Station in Marsberg

    Mammobil macht Station in Marsberg

    Das Mammobil ist ein Röntgengerät auf Rädern. Vom 16. Oktober bis zum 17. November macht es Halt am St.-Marien-Hospital in Marsberg. Vor Ort haben Frauen von 50 bis 69 Jahren aus der Region Marsberg und Brilon die Möglichkeit, das bundesweite Programm zur Brustkrebs-Früherkennung in Anspruch zu nehmen.   

     
     
  • 29.09.2017
    Notaufnahme in Not - zuerst zum Hausarzt

    Notaufnahme in Not - zuerst zum Hausarzt

    In einer gemeinsamen Kampagne wenden sich alle im Kreis Paderborn an der medizinischen Versorgung Beteiligten an die Bevölkerung, die Notaufnahmen der Krankenhäuser nur in wirklichen Notfällen aufzusuchen. Der erste Ansprechpartner im Krankheitsfall sei der Hausarzt.   

     
     
  • 28.09.2017
    Wechsel in Aufsichtsrat und Geschäftsführung der BBT-Gruppe

    Wechsel in Aufsichtsrat und Geschäftsführung der BBT-Gruppe

    BBT-Geschäftsführer Bruder Alfons Maria Michels wechselt zum 01.01.2018 als Vorsitzender in den Aufsichtsrat der Barmherzige Brüder Trier gGmbH.    

     
     
  • 31.08.2017
    Erwartungen beim Ausbildungsverbund schon übertroffen

    Erwartungen beim Ausbildungsverbund schon übertroffen

    Weiterbildungsverbund Allgemeinmedizin Paderborn zieht positive Bilanz   

     
     
  • 31.07.2017
    Geschäftsführung der BBT-Gruppe ernennt Christoph Robrecht und Siegfried Rörig zu Regionalleitern für Paderborn / Marsberg

    Geschäftsführung der BBT-Gruppe ernennt Christoph Robrecht und Siegfried Rörig zu Regionalleitern für Paderborn / Marsberg

    Mit 1700 Mitarbeitenden ist die BBT-Gruppe im Paderborner Land und Hochsauerland einer der großen christlichen Anbieter von Gesundheitsdienstleistungen. Um das Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn und das Marsberger St.-Marien-Hospital sowie die zum Verbund gehörenden Medizinischen Versorgungszentren, die Schule für Gesundheitsfachberufe und das Logistikzentrum paderlog besser zu vernetzen und für die Zukunft zu rüsten, wurden der Hausobere des Brüderkrankenhauses Christoph Robrecht und der Kaufmännische Direktor der beiden Krankenhäuser Siegfried Rörig Anfang Juli von der Geschäftsführung der Barmherzige Brüder Trier gGmbH zu Regionalleitern ernannt. Gleichzeitig traten neue Führungs- und Managementstrukturen in Kraft, die - so der Sprecher der BBT-Geschäftsführung Bruder Alfons Maria Michels - „die Verantwortung vor Ort stärken“.    

     
     
  • 28.06.2017
    Hüftgelenkersatz nach Maß - 3D Planung

    Hüftgelenkersatz nach Maß - 3D Planung

    Eine neue Planungssoftware beim Einsatz von künstlichen Hüftgelenken optimiert am Brüderkrankenhaus St. Josef und am Marsberger St. Marien-Hospital die Qualität und sorgt dafür, dass das Kunstgelenk passgenau sitzt. Die Klinik für Orthopädie, spezielle orthopädische Chirurgie und Sportmedizin setzt diese Kombination aus Planungssoftware, Computertomographie mit reduzierter Strahlenbelastung und minimal-invasiver Hüftgelenkchirurgie als erste Abteilung in der Region ein.    

     
     
  • 05.06.2017

    Normaler Klinikalltag nach Brand im Blockheizkraftwerk

    Kein Personenschaden / Feuer gelöscht / Patientenversorgung gesichert /   

     
  • 06.02.2017
    400.000 € in Patientensicherheit investiert

    400.000 € in Patientensicherheit investiert

    Über 400.000€ hat das St.-Marien-Hospital Marsberg in ein Gesamtpaket zur weiteren Verbesserung der Patientensicherheit investiert. Die Summe würde für verschiedene Maßnahmen vom OP-Umbau bis zur Neuanschaffung von Betten und Matratzen mit hohem Sicherheitsstandard und Belastbarkeit verwendet.    

     
     
  • 19.01.2017

    Chefarzt Dr. med. Gregory Köppen verstorben

    Mit großem Bedauern und tiefer Betroffenheit muss das St.-Marien-Hospital den frühen Tod des Chefarztes der Abteilung für Wirbelsäulenchirurgie, Dr. med. Gregory Köppen, bekanntgeben.    

     
  • 14.09.2016
    Internationaler Tag der Patientensicherheit

    Internationaler Tag der Patientensicherheit

    Der internationale Tag der Patientensicherheit am 17. September steht dieses Jahr ganz im Zeichen der Medikationssicherheit. Gerade ältere Menschen mit zunehmenden gesundheitlichen Beschwerden nehmen täglich eine Vielzahl an Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln ein, die nicht selten zu unerwünschten Wechselwirkungen führen. Fünf Prozent aller Krankenhausaufenthalte gehen laut Aktionsbündnis Patientensicherheit auf unerwünschte Arzneimittelwirkungen zurück.