Zur Unternehmensseite

12.10.2021

Wahlleistungsstation mit Berghüttenflair eingeweiht

Die Patienten staunten nicht schlecht, als sie die kernsanierte Wahlleistungsstation im 1. Obergeschoss des St.-Marien-Hospitals Marsberg als erste Gäste beziehen durften. Das Sauerländer Bergpanorama, das sich den Patienten beim Blick aus den Fenstern darbietet, stand Pate für das Designkonzept der fünf Zweibett- und sechs Einzelzimmer der Station 1.

Rund eine Millionen Euro hat das St.-Marien-Hospital (BBT-Gruppe) investiert und die Bausubstanz der 70er Jahre in rund neun Monaten Bauzeit komplett entkernt, um eine Wahlleistungsstation der Extraklasse entstehen zu lassen. „Gediegene Holzvertäfelungen, großflächige Vorhänge in warmen Naturtönen, schicke Möbel und ein spannendes Lichtkonzept lassen ein heimeliges Ambiente entstehen, dass einen fast vergessen lässt, dass man sich in einem Krankenhaus befindet“, freut sich der stellvertretende Hausobere Heinrich Lake, als er das Ergebnis begutachtet.
Flachbildfernseher, ein großzügiges Bad sowie der exklusive Café-Lounge-Bereich auf der Station sorgen für weiteren Komfort.

"Wir reagieren mit der neuen Wahlleistungsstation auf die gestiegene Nachfrage nach komfortablen Ein- und Zweibettzimmern und nach hotelähnlichen Serviceleistungen", erklärt der Kaufmännische Direktor des St.-Marien-Hospitals Siegfried Rörig. Denn auch wenn für die Inanspruchnahme von Wahlleistungen kein gesetzlicher Krankenversicherungsschutz bestehe, buchten doch immer mehr Menschen über eine private Zusatzversicherung, die Beihilfe oder auch als Selbstzahler die zusätzlichen Annehmlichkeiten.

 Ein Team aus Serviceassistentinnen kümmert sich an sieben Tagen der Woche um das Wohlergehen der Patienten. „Eine harmonische Umgebung, in der sich die Erkrankten gut aufgehoben und geborgen fühlen, ist sicherlich eine hilfreiche Ergänzung im Genesungsprozess“, weiß Pflegedienstleitung Susanne Stute aus Erfahrung. „Selbstverständlich ist die medizinische und pflegerische Behandlung für alle Patienten gleich. Wir eröffnen lediglich die Möglichkeit, zusätzliche Komfort- und Serviceleistungen zu buchen“, erläutert Stute das Wahlleistungskonzept.
Wer mag, kann beispielsweise kleine „Extras“ wie den Wäsche- und Gepäckservice, ein gut sortiertes Angebot an regionalen und überregionalen Zeitungen und Zeitschriften, oder besondere Speisen und Getränke in Anspruch nehmen.

 In einer coronakonformen internen Feierstunde hat Krankenhausseelsorgerin Gaby Kniesburges am Dienstag, 12. Oktober die Räumlichkeiten gesegnet und im Beisein der Mitarbeitenden aus Medizin, Pflege, Service und Technik, der am Umbau beteiligten Firmenvertreter sowie der Mitglieder des Direktoriums die Station offiziell eingeweiht. Der kaufmännische Direktor Siegfried Rörig bedankte sich bei allen an der Sanierung Beteiligten für ihr Engagement und würdigte das Ergebnis als sehr gelungen.

In Sachen Baumaßnahmen geht im St.-Marien-Hospital stetig voran. Technikleiter Matthias Pauli berichtet: „Nachdem in diesem Jahr die Ostseite und Teile der Südfassade energetisch saniert wurden und dem Haus damit auch einen neuen modernen Look beschert haben, geht es im nächsten Jahr an Süd- und Westfassade nahtlos weiter.“ Dank des Sonderinvestitionsprogramms für Krankenhäuser des Landes NRW laufen im Marsberger Krankenhaus gerade verschiedene Energiespar-, Brandschutz- und Dämmmaßnahmen. 745.000 Euro aus Landesmitteln stünden dafür zur Verfügung, die um eine weitere Millionen aus Eigenmitteln aufgestockt würden. Möglich sei dies durch die positive wirtschaftliche Entwicklung der letzten Jahre.

Technikleiter Matthias Pauli, Chefarzt Dr. Norbert Bradtke, Architekt Jens Göllner, der Kauf-männische Direktor Siegfried Rörig, Pflegedienstleitung Susanne Stute und der stellvertretende Hausobere Heinrich Lake (v.l.) präsentieren die neue Wahlleistungsstation.
Technikleiter Matthias Pauli, Chefarzt Dr. Norbert Bradtke, Architekt Jens Göllner, der Kauf-männische Direktor Siegfried Rörig, Pflegedienstleitung Susanne Stute und der stellvertretende Hausobere Heinrich Lake (v.l.) präsentieren die neue Wahlleistungsstation.

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.