Zur Startseite
Willkommen
Team & Kontakt

Familiale Pflege

Familiale Pflegezoom

Was passiert, wenn man im Alter nicht mehr alleine zurechtkommt, auf die Hilfe anderer angewiesen ist, zum Pflegefall wird? Nach Angaben des statistischen Bundesamtes werden noch immer knapp 70% der gut 1,5 Mio. pflegebedürftigen Deutschen von ihren Angehörigen zu Hause betreut und versorgt. 

Hilfe und Unterstützung erhalten diese Familien nun durch das Modellprojekt "Familiale Pflege" der AOK Nord-West und der Universität Bielefeld. Es richtet sich an Angehörige und Interessierte, die Patienten nach einem Krankenhausaufenthalt zu Hause pflegen, versorgen und begleiten – alleine oder mit Unterstützung eines Pflegedienstes. Die Absicht ist, pflegende Angehörige durch Schulung und Anleitung für die Pflegetätigkeit zu qualifizieren und in ihrer Lebenssituation zu unterstützen und zu stärken.
Damit sie besser auf die Pflegesituation zu Hause vorbereitet sind, bieten wir Angehörigen im Rahmen des Projektes kostenlos individuelle Beratung und praktische Hilfen an:

  • Erstberatung
  • Pflegetrainings bereits im Krankenhaus (Dauer 30-45 Minuten)
  • Individuelle Pflegetrainings zu Hause (Dauer 30-45 Minuten)
  • Familienberatungsgespräch
  • Ganzheitliche Pflegekurse (drei Mal vier Stunden an drei Tagen)
  • Gesprächskreis (zwei Stunden)
  • Für Angehörige, die einen dementen Menschen zu Hause pflegen, bieten wir einen speziellen Initialpflegekurs Demenz an.

Alle Angebote sind kostenfrei und können unabhängig von der Krankenkassenzugehörigkeit in Anspruch genommen werden. Unser Angebot können Sie auch in derInformationsbroschüre noch einmal kompakt nachlesen.

 

Pflegetrainerin

Tel: 02992 605-4002
t.hartmann@bk-marsberg.de